YvIdee

Stoff braucht Liebe

Hochstuhlbezug nähen – Bald geht es mit Breiessen los

Ein selbst genähter Hochstuhlbezug in weiß und dunkelblau

Einen Hochstuhl hatten wir schon, aber noch keinen Hochstuhlbezug. Über 40 € soll ein Sitzkissen für unseren Hochstuhl (Treppy) kosten. Und mal ehrlich, mit einem kommt man ja nicht weit. Wie oft wird der vollgekleckert und in der Waschmaschine sein?! Also lautet die Devise wieder: selber einen Hochstuhlbezug nähen.

Schnittmuster zum Hochstuhlbezug nähenFür das Schnittmuster habe ich jeweils das Sitzbrett und die Rückenlehne als Schablone verwendet. Beim Zuschneiden musste ich dann natürlich die Nahtzugabe beachten. Außerdem habe ich den Bezug für das Sitzbrett beim Zuschneiden unten um 20 Zentimeter verlängert. Diese Streifen verlaufen später unter dem Sitzbrett nach hinten Richtung Klettverschluss. Da ich ein Freund von Abwechslung und frischem Wind bin habe ich mich entschieden zwei Sitzkissen, die aber jeweils zum Wenden sind, zu machen. So sitzt der Kleine immer bequem, auch wenn gerade der eine Bezug in der Wäsche ist. Und wenn man sich an einem Muster nach einiger Zeit „sattgesehen“ hat, dreht man ihn einfach um.

Praktische Wendefunktion, aber gar nicht mal so einfach

Wegen der „Wendefunktion“ brauchte ich also vier verschiedene Stoffe. Zum Einsatz ist wieder der gute alte Baumwollstoff gekommen. Pro Hochstuhlbezug habe ich 1 Meter (mal volle Breite) Baumwollstoff gebraucht. Als Polsterung habe ich 2 cm dicken Schaumstoff verwendet. Diesen habe ich auch mithilfe meiner vorher angefertigten Schnittmuster zugeschnitten. Jedoch habe ich an den Rändern 0,5 cm abgezogen, damit der Bezug später aufgrund der Dicke des Schaumstoffs nicht spannt. Mit der Wendeeigenschaft habe ich mir natürlich selbst Steine in den Weg gelegt. Ich weiß nicht wie oft ich vor den Schnittteilen gesessen und minutenlang gegrübelt habe, wie ich sie am besten zusammennähe damit es ordentlich aussieht.

Zuerst habe ich die großen Teile rechts auf rechts gelegt und dann nur an den Seiten aneinander genäht. An dem Bezug für das Sitzbrett habe ich einen der beiden Streifen komplett zusammengenäht. Den anderen, bis auf eine 15 cm lange Öffnung unten, auch.  Danach habe ich die schmalen Streifen rechts auf rechts aneinander genäht, aber den „kurzen Bogen“ offen gelassen. Durch diesen habe ich sie dann gewendet. So habe ich sie in das zugehörige große Teil (Sitzkissen und eines der Rückenteil, immer noch auf rechts), wie man es mit einem Bündchen macht, eingenäht.

Den Bezug für das Sitzbrett habe ich nun gewendet, den zugehörigen Schaumstoffzuschnitt hineingesteckt und an der noch offenen Stelle des einen Streifens von außen zugenäht. Das Rückenteil, mit dem schmalen Streifen für den Klettverschluss dran, habe ich auch gewendet und den Schaumstoffzuschnitt hineingesteckt. Nun habe ich das zweite Rückenteil (immer noch rechts auf rechts) darüber gestülpt und beide Teile (wieder wie bei einem Bündchen) zusammengenäht. Zum Schluss musste ich dieses Teil auch wieder wenden und die offene Seite von außen zusammennähen.

Hochstuhlbezug nähen mit Halt durch Klettverschluss

Befestigt werden die Hochstuhlbezüge mithilfe von Klettverschlüssen. Diese werden an die schmalen Streifen, die ich in den Schnittmustern eingezeichnet habe, festgenäht. Den Gegenpart des Klettverschlusses habe ich an dem Bezug für das Sitzbrett an der Unterseite angebracht. An dem Bezug für die Rückenlehne an der Rückseite. Ich habe die Klettverschlüsse erst aufgenäht, als alles andere fertig war. Wenn man diese sichtbare Naht nicht haben möchte sollte man die Klettverschlüsse im ersten Schritt an die Schnitteile nähen. Aber letztendlich kann sich das Ergebnis sehen lassen.

Hochstuhlbezug nähen kann knifflig seinPuhhh – du siehst ganz einfach war das nicht. Dieses Projekt hat mich ziemlich herausgefordert und darüber habe ich auch leider vergessen Schritt für Schritt Fotos zu machen. Ich hatte zu Beginn auch gar nicht gedacht, dass das nötig sein könnte, weil ich nicht davon ausging, dass es so knifflig wird. Wenn ich noch mal Zeit und Muße habe, werde ich noch einen Hochstuhlbezug nähen und das dann Schritt  für Schritt dokumentieren. Du findest den Beitrag dann in meinem DIY-Bereich. Bis dahin kannst du dich ja einfach bei Fragen an mich wenden.

Das hier könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder markiert *


Impressum | Datenschutzerklärung | AGB | Widerrufbelehrung